Ein Neujahr nach dem Anderen

Letzte Woche feierten wir unser erstes Silvester in Singapur. Dazu sind wir abends ins Zentrum zu Marina Bay gefahren, wo – vergleichbar mit dem Brandenburger Tor – die größte Party stattfand. Angeblich gab es eine Bühne mit Musik (und Programm?) von der wir aber nichts mitbekamen. Es gab nicht mal einen Countdown. Nach meiner Uhr began wenige Sekunden vor Mitternacht das offizielle Feuerwerk. Ganz nett. 8 Minuten später war alles vorbei und die Menschenmengen strömten nach Hause. Niemand hatte Feuerwerkskörper, es wurde kein Alkohol getrunken und auch nicht angestoßen. Etwas langweilig im Vergleich zu Berlin. Dafür sehr sicher.

Viel wichtiger als Silvester und das westliche Neujahr ist hier das chinesische Neujahr, was nächsten Monat stattfinden wird. So wie Thanksgiving in den USA die Weihnachtszeit einläutet, so wurde durch Silvester die Vor-Neujahrs-Zeit eingeläutet. In den Supermärkten erklingt nun Neujahrsmusik und Neujahrsschmuck, -gebäck und -kitsch füllen die Auslagen.

Am 08.02.2016 findet das chinesische Neujahr oder Mond-Neujahr statt (gibt auch einen Sonnenkalender). Der Tag ändert sich von Jahr zu Jahr, da das Neujahr auf den Neumond zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar fällt.

Der chinesische Kalender ist ziemlich kompliziert und nicht überall wird eine Jahreszahl verwendet. Die Berechnung ist auch nicht einheitlich und so wird am 08.02 entweder das Jahr 2130, 4713 oder 4653 begrüßt.

Einige werden sich erinnern*, dass es auf Bali auch ein eigenes Neujahr gibt: Nyepi, den Tag der Stille. Dieses Jahr (auch mondabhängig) findet Nyepi am 09.03.2016 statt. In Bali beginnt dann das Jahr 1938.

Wieder einen Monat später wird in Thailand vom 13.4 bis zum 15.4.2016 das Jahr 2588 begrüßt. Songkran, das thailändische Neujahr, wird mit ausgiebigen Wasserschlachten gefeiert.

Der jüdische Kalender ist noch „weiter“ und zwar ist derzeit das Jahr 5776.
Das jüdische Neujahr, Rosch ha-Schana, wird vom 03.10 – 04.10.2016 zelebriert.

Wie alle islamischen Feiertage wandert auch das Datum des islamischen Neujahrs durchs Jahr. Das nächste Jahr, 1438, beginnt am 03.10.2016.

Es gibt natürlich noch viel mehr Kulturen, die ihre eigenen Neujahrsfeste haben. Die in anderen Ländern verbreiteten Kalendersysteme kommen mir ganz schön kompliziert vor. Alleine die Anzahl der in Indien verbreiteten Kalender ist erstaunlich. Da bin ich ganz froh über unseren langweiligen, gregorianischen Kalender.

Übrigens: Dafür, dass wir das Neujahr am 1. Januar feiern, gibt es zwei Erklärungen:
– Jahresbeginn und Amtsantritt der Konsuln des römischen Reiches
– der 8. Tag seit der Geburt von Jesus und damit der Tag seiner Beschneidung

* Nyepi ist der Tag, an dem niemand für 24 Stunden das Haus verlassen darf. Alles hat
zu, sogar der Flughafen. Außerdem darf man nicht fernsehen, kein Licht anmachen, nicht kochen, keinen Lärm machen und dergleichen mehr. Und das wird auch wirklich durchgesetzt: Als wir beim Abendessen noch das Licht
anhatten, kam jemand und sagte wir sollen es ausschalten.

Advertisements

2 Gedanken zu “Ein Neujahr nach dem Anderen

  1. Hallo Felix, Das ist ja sehr interessant, wusste ich gar nicht, vor allem welche Jahre dann überall beginnen, sehr lustig… Nina und Markus sind gestern abend endlich gut gelandet, aber das weisst dj ev. Schon?  Lg elke

  2. Hallo Felix,

    ich hoffe ihr seid gut in das neue Jahr gerutscht. Die Idee mit dem Podcast finde ich super, höre ihn gerade :-) Bei uns liegt gerade Schnee, es ist also doch noch weiß geworden, obwohl das Weihnachtswetter eher sommerlich als winterlich war.

    Ich habe es geschafft vor Weihnachten auf ein Maiskorn (im Popkorn) zu beißen und jetzt darf ich meinen Zahnarzt häufiger besuchen, da ich mich krönen lassen darf :-(

    Hoffe es geht Dir besser!

    Wünsche Dir ein schönes Wochenende

    Grüße aus dem weißen Berlin

    Rico

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s